Die Seite arbeitet mit Shariff. Lesen Sie dazu auch die Datenschutz­bestimmungen

AAA
 Tagesausflüge, Veranstaltung

1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland am 25.9.2021

Stadtrundgang auf den Spuren jüdischen Lebens in Lübeck

Über Jahrhunderte waren Jüdinnen und Juden ein bedeutender Teil der Lübecker Gesellschaft. Als Händler und Handwerker, Ärzte, Apotheker, Lehrer und Juristen haben sie die Entwicklung der Hansestadt stark geprägt, verändert und mitunter neu definiert. Sie wirkten als Mitglieder des Rates und beteiligten sich als Dichter oder Mäzen am vielfältigen kulturellen Leben der Stadt. Der Historiker Christian Rathmer führt uns kenntnisreich zu neun Stationen in der Lübecker Altstadt, an denen die Spuren jüdischen Lebens noch heute erkennbar und ablesbar sind. Eine Besonderheit ist sicher die bis heute erhaltene Carlebach-Synagoge im Herzen der Stadt. Hier und an den anderen Orten erfahren Sie auch etwas über das Schicksal jüdischer Bürger:innen während der NS- Zeit. Und Sie bekommen einen kleinen Einblick in das jüdische Leben heute.

HL_grupjuedrelschul-gr-petersgrube-21-sw

Der Spaziergang dauert ca. 2 Stunden. Festes Schuhwerk und regenfeste Kleidung wird empfohlen.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung. Treffpunkt ist bei den Fahnen-Masten auf dem Bahnhof-Vorplatz in Lübeck (Platz der deportierten Menschenwürde).

Sollten sich mehr Interessierte melden, als Plätze vorhanden sind, wird der alternative Stadtrundgang an einem weiteren Termin wiederholt. Im Anschluss an den Stadtspaziergang wird die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Ausklang in einem Café angeboten werden.

Infos zum Kurs

 Preis: € 10,00 / € 9,00 für Mitglieder  Ort: Treffpunkt ist bei den Fahnen-Masten auf dem Bahnhof-Vorplatz in Lübeck (Platz der deportierten Menschenwürde).

Lübeck
 Beginn: 15:00 Uhr Veranstaltungs­tag: Samstag Max. Teilnehmer: 7 – 15 Personen Weitere Infomationen: Stadthistoriker: Christian Rathmer

101-100-3-1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland am 25.9.202125.09.2021 - 25.09.2021 Auf Merkzettel Für Veranstaltung anmelden

 Zurück zur Übersicht

Bildung ist nicht das Befüllen von Fässern, sondern das Entzünden von Flammen.Heraklit